Unterricht und Beritt

Mein Unterricht und Beritt richtet sich nach den klassischen Grundprinzipien der Pferdeausbildung unter Berücksichtigung der Biomechanik und Physiologie des Pferdes.

Ob während der Ausbildung junger Remonten, der Gymnastizierung des Freizeitpferdes oder dem gezielten Aufbau von Turnierpferden, gilt es immer, das Training auf das jeweilige Pferd individuell abzustimmen.

Der Fokus liegt dabei auf dem Sitz und der Einwirkung des Reiters. Nur mit dem richtigen Maß an Hilfengebung und Gefühl ist der Reiter in der Lage, auf sein Pferd harmonisch einzuwirken.

  • Was ist der richtige Takt für mein Pferd?
  • Wie koordiniere ich meinen Sitz?
  • Wie wirke ich mit meinem Körper ein?
  • Wie halte ich die Balance in der Bewegung?
  • Wie viel Annehmen  und Nachgeben ist richtig?

Meine Pferdeausbildung verfolgt immer ein klares Konzept, das den systematischen Aufbau von Trainingsinhalten auf die Konstitution des Pferdes abstimmt.

  • Wie und wie lange löse ich mein Pferd?
  • Wie unterscheide ich Stellung und Biegung?
  • Was ist die richtige Anlehnung?
  • Wann beginne ich mit Seitengängen?
  • Kann mein Pferd sich schon versammeln?

Nur eine Ausbildung, die die natürliche Veranlagung berücksichtigt und stressfrei abläuft, ermöglicht es dem Pferd, sich physisch und psychisch voll zu entfalten.

„Das Schwierigste an der Arbeit mit dem Pferd, ist die Arbeit an sich selbst“

(Timo Ameruoso)

Meinen Unterricht, beziehungsweise Beritt, biete ich in Einzelstunden, Tages- oder Wochenendseminaren auf Ihrem Hof an.

In Zusammenarbeit mit Pferde- und Humantherapeuten besteht die Möglichkeit, Workshops mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten zu buchen.

Nähere Informationen auf Anfrage.